Freiräume | Kultur

Erste Ausgabe von „Freidruck“ erschienen

Die neu gegründete Dresdner Schüler*innen Vernetzung hat eine erste Ausgabe der Zeitung „Freidruck“ veröffentlicht, die ihr an dieser Stelle kostenlos herunterladen könnt.

Die Initiative besteht aus Schülerinnen und Schülern verschiedenster Schulen in Dresden und möchte sich über den Schulunterrricht hinaus mit politischen Themen beschäftigen. Die Idee, sich zu organisieren, entstand im März nach einer von der „Konrad-Adenauer-Stiftung“ organisierten Tagung für Schülerinnen und Schüler, bei der an drei Tagen über das Thema Anarchie diskutiert wurde.

Die Themen der aktuellen Ausgabe sind u.a.:

Die Gruppe trifft sich zweimal im Monat, um gemeinsame Aktionen zu organisieren, die Zeitung vorzubereiten und im Gespräch zu bleiben.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *