Kultur

28.10.-01.11.2011 “MOVE IT!” Filmfestival in Dresden

Auch in diesem Jahr findet in der Äußeren Neustadt wieder das Filmfestival „MOVE IT!“ statt. Im nunmehr siebenten Jahr wird das Thalia auf der Görlitzer Straße für fünf Tage zum Ort zahlreicher Diskussionsveranstaltungen und Filmvorführungen werden. Das Festivalprogramm dreht sich in diesem Jahr vor allem um die Themenschwerpunkt des zivilen Protests und sozialer Bewegungen. Dazu wurden etliche Expertinnen und Experten eingeladen. Das Anliegen der Verantwortlichen ist es, Menschen, Konflikte und Projekte aus aller Welt zu zeigen, um damit eine Perspektive für unsere eigene Lebensweise und unser Handeln zu eröffnen. Zusätzlich zum eigentlichen Programm in den Abendstunden wird es am Vormittag Veranstaltungen geben, die sich speziell an Dresdner Schulen und Jugendeinrichtungen richten, um auch jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, sich über das Medium Film mit den Lebenswelten und Bedingungen junger Menschen in anderen Ländern auseinander zu setzen.

Zum Auftakt wird am Freitag um 20 Uhr der mehrfach ausgezeichnete amerikanische Film „Cultures of Resistance“ gezeigt, der sich die Aufgabe gemacht hat, die vielfältigen Gesichter weltweiter Protestkulturen zu portraitieren. Den Abschluss bildet am 1. November um 20 Uhr ein Konzert der senegalesischen Rapperin Sister Fa, die sich seit Jahren mit zahlreichen Bildungskampagnen und eigenen Songs für Frauenrechte und gegen weibliche Genitalverstümmelung einsetzt.

Der Eintritt für Filme und Diskussionsrunden kostet fünf Euro oder 20 Euro für fünf Veranstaltungen. Da eine große Anzahl der Filme mit englischen Untertiteln gezeigt werden, sind zumindest Grundkenntnisse der Sprache notwendige Voraussetzung.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *