Nazis

Rassistischer Übergriff in der Silvesternacht

Wie die Dresdner Polizei mitteilt, wurde in der Silvesternacht ein indischer Staatsbürger in der Altstadt aus einer Gruppe von drei bis vier bisher unbekannten Personen heraus zunächst rassistisch angepöbelt und kurz darauf tätlich angegriffen. Der 33jährige musste nach dem Angriff in einem Dresdner Krankenhaus behandelt werden. Im Anschluss an den Übergriff flohen die mutmaßlichen Täter in unbekannte Richtung. Die Soko Rex ermittelt jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung mit ausländerfeindlichem Hintergrund und sucht Zeugen des Vorfalls in der Münzgasse.

Parallel dazu attackierten nach Polizeiangaben bei den Silvesterfeierlichkeiten in der beliebten Urlaubsregion Sächsische Schweiz bisher Unbekannte das Asylsuchendenheim in Langburkersdorf. Am frühen Silvesterabend warfen sie Knaller in das Treppenhaus der Unterkunft und zerstörten dabei die Glasverkleidung des Notausgangs und lösten die Rauchmeldeanlage aus. Das Heim war in der Vergangenheit schon mehrfach zum Ziel rechter Angriffe geworden, erst im Juli hatten zwei Männer aus der Region erfolglos versucht, das von mehreren Personen bewohnte Gebäude in Brand zu setzen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *