Antifa | News

Anti -Thor Steinar-Aktion in Dresden

Naziläden schließen!Mit Marker, Sticker und Schnee – gegen Thor Steinar in DD

Am frühen Abend des 6. Januar gab es eine kleine spontane Aktion gegen den Dresdner Thor Steinar-Laden „Larvik“.

In der Innenstadt, wenige Schritte vom Altmarkt entfernt, gingen etwa 25 AntifaschistInnen unter Zuhilfenahme von Schnee und Eis, Aufklebern und Eddings gegen den Laden vor.

Einmal mehr wurde den Betreibern des Thor Steinar-Ladens und den benachbarten Geschäften deutlich gemacht, dass sie jederzeit mit aktiven Protest rechnen müssen, der sich in unterschiedlichster Form Ausdruck verleiht.

Dresdner Antifas

Quelle: Indymedia (07.01.09)

Kommentare

  1. louis sagt:

    Linke demonstrieren wieder gegen Nazi-Laden

    Etwa 15 junge Linke haben gestern Abend in der Altstadt gegen Nazis demonstriert. So wurde laut Polizei am Ferdinandplatz ein Laden beschmiert, in dem die bei Rechtsextremisten beliebte Kleidermarke Thor-Steinar vertrieben wird. Unklar ist, ob es darüber hinaus zu Sachbeschädigungen kam. Die Täter waren vor Eintreffen der Polizei geflüchtet. (lex)

    Quelle: Sächsische Zeitung (07.01.09)

  2. xcantonax sagt:

    Geschäft beschädigt

    Zeit: 06.01.2009, gegen 18.30 Uhr
    Ort: Dresden-Altstadt

    Gestern Abend beschädigten Unbekannte ein Bekleidungsgeschäft am Ferdinandplatz.

    Etwa 15 teilweise maskierte Personen traten gegen die Eingangstür des verschlossenen Geschäftes. Weiterhin verunzierten sie Schaufensterscheiben mit vier Schriftzügen, deren Inhalte sich gegen den Laden richteten. Letztlich beklebten sie die Scheiben noch mit Aufklebern. Danach flüchteten die Täter.

    Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

    Das Dezernat Staatsschutz ermittelt wegen Landfriedensbruch.

    Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten sich unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden.

    Quelle: Pressemitteilung der Polizei Dresden (07.01.09)

  3. anonymos sagt:

    beamtensprache ist schon was feines…sie „verunzierten“ die scheiben >.<
    Prima aktion an sich…die larvik betreiber und verkäufer sollen ruhig wissen das mal eben unangekündigt jmd vor der tür steht 😉

  4. xcantonax sagt:

    Angriff auf Thor Steinar-Laden

    Der Ärger gegen den Dresdner Thor Steinar Laden hat sich gestern Abend wieder Bahn gebrochen. Eine Gruppe Linksautonomer hat das Geschäft am Ferdinandplatz angegriffen. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei.

    Gestern Abend hat es erneut einen Angriff auf das Bekleidungsgeschäft „Larvik“ am Ferdinandplatz gegeben. Der Laden handelt mit Kleidung der Marke Thor Steinar, die vor allem von Neonazis getragen wird. Gegen 18.45 attackierten etwa ein Dutzend Menschen das Geschäft, traten gegen die Tür und beschmierten die Scheiben.

    Die Täter werden im linken Spektrum vermutet, sie konnten nach dem Angriff flüchten. Nach Polizeiangaben hält sich der Sachschaden in Grenzen. Der Bekleidungsladen war in der Vergangenheit bereits mehrfach angegriffen worden. Die polizeilichen Ermittlungen laufen.

    Quelle: Dresden Fernsehen (07.01.09)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *