Alle Artikel im Ressort: Lesens-/Sehenswert

Lesens-/Sehenswert

Warum der Rechtsextremist Jens Maier nicht wieder Richter werden darf

10. Januar 2022 - 20:38 Uhr

Wie und in welcher Weise soll Jens Maier je wieder Gewähr dafür bieten, die Unabhängigkeit der Justiz und ihre Bindung an Menschenwürde und Gleichheit zu achten? In welchen Verfahren soll ein Richter wie Jens Meier je unbefangen urteilen? Ist denn irgendein Rechtsstreit denkbar, indem der Anschein nicht besteht, dass ein Rassist und Rechtsextremer nicht seine völkisch-nationalen Vorannahmen in das Verfahren einbringt?

Quelle: Andreas Fischer-Lescano, 10.01.2022, verfassungsblog.de


Lesens-/Sehenswert

Amerika in Aufruhr

10. Januar 2022 - 20:21 Uhr

Der Film zeichnet die Entwicklung der faschistischen Bewegung in der USA in den letzten Jahren nach. Von den „Unite the Right“-Märschen in Charlottesville im August 2017 bis zum Sturm auf das Kapitol im Januar 2021. „In den letzten Jahren haben viele dieser rechtsextremen Gruppen und Milizen von Bürgerkrieg gesprochen, vom Sturz der Regierung“, sagt der Reporter Adam Clay Thompson. „Diese Gruppen sprechen von Revolution und glauben, dass wir eine tyrannische und zutiefst korrupte Regierung haben, die Trump daran gehindert hat, die Wahl für seine zweite Amtszeit zu gewinnen.“

Quelle: ARTE, 04.01.2022


Lesens-/Sehenswert

Allianz der Ausgegrenzten? Was Ostdeutsche und Migrant*innen verbinden könnte

6. September 2021 - 15:33 Uhr

Ein Gespräch mit Naika Foroutan: „Wir werden Ungleichheit nicht überwinden, wenn alle nur für sich kämpfen. Schon gar nicht, wenn es nur diejenigen sind, die davon betroffen sind. Es geht um eine Allianz von sozialen Gruppen, die nicht gleichermaßen an den zentralen Gütern der Gesellschaft beteiligt werden.“

Quelle: Hannah Schurian in Zeitschrift Luxemburg, Mai 2021.


Lesens-/Sehenswert

Unschuldig verfolgt

10. Juli 2021 - 13:55 Uhr

Henry A. steht seit acht Jahren im Fadenkreuz des LKA Sachsen. Die dreiteilige Serie beleuchtet die vollkommen aus dem Ruder gelaufenen Ermittlungen.

Quelle: Leipziger Internetzeitung, Teil 1, Teil 2 und Teil 3.


Lesens-/Sehenswert

#Reichtum umverteilen

14. Mai 2021 - 21:46 Uhr

Unseres Erachtens wird es höchste Zeit, dass die Bundesregierung die Vermögenden in die Pflicht nimmt, anstatt sich der Schuldenbremse zu unterwerfen und öffentliche und soziale Ausgaben zu kürzen. Wir fordern eine progressive Steuerpolitik, die eine langfristige Umverteilung des Reichtums von oben nach unten sichert.

Quelle: werhatdergibt.org, Frühjahr 2021