Alle Artikel zum Thema: Inglourious Basterds

Antifa

Jüdische Rache an NS-Tätern

18. Mai 2013 - 08:52 Uhr

Am Mittwoch wurde bei 3sat die beeindruckende Dokumentation „Killing Nazis“ gezeigt. Darin schildert der aus Wien stammende und heute 91jährige Alfred Müller, wie er nach seiner Flucht aus Österreich 1939 in Palästina für eine Spezialeinheit der britischen Armee als Agent in Nazi-Uniform ausgebildet wurde. Nach seiner Rückkehr in Europa gehörte er zur Jüdischen Brigade, welche Wochen und Monate nach Kriegsende in Österreich dutzende SS- und Gestapoangehörige aufsuchte, entführte, anschließend verhörte und schließlich hinrichtete. Dennoch scheiterte schon frühzeitig eine Zusammenarbeit mit der erst 1945 gegründeten Gruppe Nakam, welche Rache an der deutschen Bevölkerung nehmen wollte. Empfehlenswert ist in diesem Zusammenhang das Buch „Nakam – Jüdische Rache an NS-Tätern“ in dem die Autoren Jim G. Tobias und Peter Zinke Zeitzeugen befragen und anschließend über jüdische Vergeltungsaktionen berichten konnten.

Weiterlesen


Kultur | News

Trailer: „Inglourious Basterds“

9. Mai 2009 - 12:47 Uhr

Im Spätsommer startet der neue Film „Inglourious Basterds“ des amerikanischen Regisseurs Quentin Tarantino. Erzählt wird die Geschichte von einer in Ungnade gefallene Gruppe jüdischer US-Soldaten, die im besetzten Frankreich auf ein Himmelfahrtskommando geschickt werden, bei dem sie so viele Deutsche wie möglich töten sollen.