Nazis | News

NPD stellt Strafanzeige gegen Medinetz Dresden e.V.

Bei den Bundestagswahlen am gestrigen Sonntag erreichte die NPD 1,5%. Das dies 1,5% für eine menschenverachtende und rassistische Ideologie sind, macht die neueste Aktion der Nazi-Partei wiedereinmal deutlich. So hat der parteifreie NPD-Stadtrat in Radeburg, Simon Richter, Anzeige gegen Medinetz Dresden e.V. und einige Ärzte wegen “Beihilfe zum illegalen Aufenthalt” gestellt. Aufmerksam auf den Verein ist Richter durch die MDR Sendung „Hier ab Vier“ geworden. In dieser Sendung berichtete der MDR über medizinische Hilfe für Flüchtlinge und andere Menschen, welche sich in Deutschland „illegal“ aufhalten. Speziell geht es in diesem Beitrag um eine junge schwangere Frau, welche Angst davor hat abgeschoben zu werden wenn sie den Gang zu einem_r Arzt_in antritt, da diese_r eventuell den Behörd_innen ihren „illegalen“ Aufenthalt in Deutschland melden könnte. In solchen Fällen können sich dann Menschen an das Medinetz Dresden wenden. Dieses vermittelt couragierte Ärzt_innen, welche ohne Geld und ohne die Weiterleitung von personenbezogene Daten beraten und helfen. Weiterlesen

Antifa | News

01.10.2009 Infoveranstaltung im AZ Conni

Still not lovin‘ Germany

Wann? 1. Oktober 2009, 20.00 Uhr
Wo? AZ Conni Dresden

Vorstellung der Kampagne gegen die Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag der Bundesrepublik und dem 20. Jahrestag der »Friedliche Revolution« und Infos zur bundesweiten Demonstration am 10. Oktober 2009 in Leipzig.

Still not lovin' Germany

Nazis | News

Bundestagswahlergebnisse für Dresden

Gestern fanden im gesamten Bundesgebiet die Wahlen zum 17. Deutschen Bundestag statt. Die Wahlbeteiligung lag in Sachsen mit 65% knapp 13 Prozentpunkte über dem der letzten Landtagswahl Ende August aber mehr als fünf Prozentpunkte unter den Zahlen im Bundesdurchschnitt. (Interessante Grafik zur Wahlbeteiligung in Deutschland) Im Vergleich zu den Bundestagswahlen 2005 gingen in diesem Jahr in Sachsen mehr als 400.000 Menschen weniger zu den Wahlurnen. (Offizielles Endergebnis der Wahlen zum 17. Deutschen Bundestag)

Stärkste Kraft in Sachsen wurde mit 35.6% der Stimmen wie erwartet die CDU. Dennoch konnten die Christdemokraten nicht von der höheren Wahlbeteiligung profitieren und lagen mehr als drei Prozentpunkte unter dem Ergebnis der Landtagswahlen im letzten Monat, aber immerhin 5.6% über dem Wert von 2005. Auch die GRÜNEN konnten ihr gutes Landtagswahlergebnis nicht wiederholen und verloren mehr als ein Prozent ihrer Stimmen. Die Wahlgewinner in Sachsen sind wie im Bund DIE LINKE und die FDP mit 24.5 bzw. 13.3% der Stimmen. Die SPD zeigte sich mit 14.6% leicht erholt und wurde wieder drittstärkste Kraft. Dennoch verloren die Sozialdemokraten gegenüber 2005 mehr als 320.000 Stimmen (-9.9%). (Wahlergebnis in Sachsen) Weiterlesen

Antifa | Nazis | News

ART: Review Sommer 2009

In regelmäßigen Abständen berichtet das Antifa Recherche Team Dresden (ART DD) im Review über Veränderungen und aktuelle Entwicklungen der regionalen Naziszene.

Inhalt der aktuellen Ausgabe:

Printausgabe: Review Sommer 2009

Nazis | News

Keine Überraschungen. Was bei der sächsischen NPD anders ist als vor 5 Jahren

NPD im Sächsischen Landtag

Entgegen vieler Prognosen ist die sächsische NPD zum zweiten Mal in den Landtag eingezogen. Der alte und neue Fraktionsvorsitzende Holger Apfel geht gestärkt aus der Wahl hervor. Und so präsentiert er sich am Wahlabend in Fernsehstudios und im Landtag. Wirklich überraschend kommt das alles jedoch nicht; in den letzten fünf Jahren hat sich nur wenig geändert. Weiterlesen

Kultur | News

25.09.2009 Gründungsparteitag von „Die Partei“

Gründungsparteitag

Normalerweise machen wir keine Werbung für Wahlkampfveranstaltungen von Parteien. Da es zu jeder Regel aber auch Außnahmen geben muss, haben wir uns dazu entschlossen, Euch doch auf eine dieser Veranstaltungen explizit hinzuweisen.

Eine der wenigen Alternativen zu den etablierten Parteien, Die Partei, wurde vom Bundeswahlleiter Roderich Egeler im August aus schwer nachvollziehbaren Gründen nicht zur bevorstehenden Bundestagswahl am kommenden Sonntag zugelassen. Einer der Gründe für die Ablehnung war die Behauptung, dass „Die Partei“ angeblich nur noch über einen Landesverband verfügen soll. Als Beweis musste ein angebliches Fax vom Februar diesen Jahres herhalten. Weiterlesen

Kultur | News

23.09.2009 Diskussion

Rassismus und Fremdenfeindlichkeit gehen uns alle an!

Wann? 23. September 2009, 19.00 Uhr
Wo? Internationales Begegnungszentrum Dresden
Wer? In Am Sayad Mahmood (Stellvertretende Vorstandsvorsitzende, Ausländerrat), Nabil Yacoub (Freier Journalist), Victor Vincze (Referent für Ausländische Studierende an der TU Dresden), Marianne Thum (Opferberatung, RAA Sachsen)

Verstecken wir uns nicht hinter einer behaupteten Weltoffenheit! Eine Reise in das alltägliche (Zusammen-)Leben dieser Stadt.

Quelle: Ausländerrat Dresden e.V.

Freiräume | Kultur | News

Dresden: Nachttanzdemo part 2

+++ Etwa 1000 Menschen waren gestern auf der Nachttanzdemo für mehr Freiräume in Dresden. +++ Im Anschluß wurde die Hechtstraße 7 wieder besetzt. +++

Anlass für die zum zweiten Mal vom AK Freiraum aus dem Dresdner Libertären Netzwerk ausgerichtete Demonstration war konkret die Räumung der Hechtstraße 7 im März diesen Jahres und allgemein die sich verschärfende Situation für Freiräume in Dresden und anderswo. Wie zum Beispiel die Räumung der besetzten Häuser in Erfurt, Wittenberg und Prag. Weiterlesen

Freiräume | Kultur | News

DD: 1000 Leute Demo, Besetzung

Nach der gestrigen Nachttanzdemo für alternative Freiräume in Dresden wurde erneut die Hechtstra0e 7 besetzt. Haus geräumt, zwei Leute in Gewahrsam.
Die gestrige Nachtanzdemo startete mit ca.1000 Menschen vom Albertplatz und zog nach einer kleinen Neustadtrunde über die Elbe. Während der Demonstration mit 8 verschiedenen Soundsystemen wurden 3000 Flyer verteilt und 4 Redebeiträge gehalten (werden noch online gestellt). Nach ca. 4 Stunden endete die politische Party am Neustädter Bahnhof. Weiterlesen

Kultur | News

21.-26. September Umundu-Festival

Vom 21. bis zum 26. September findet in Dresden das Umundu Fair Trade Festival statt. An sechs Tagen soll über zahlreiche Vorträge, Filme und der Möglichkeit, sich an alternativen Stadtrundgängen zu beteiligen, auf nachhaltigen Konsum aufmerksam gemacht werden. Den VeranstalterInnen geht es darum, die Rolle des alltäglichen Einkaufs und seine globale Auswirkung deutlich zu machen. Zum Abschluss ist am 26. September ab 11 Uhr ein internationales Kulturfestival mit zahlreichen Bands und einem Fair Trade Markt in der Blauen Fabrik geplant. Der Eintritt ist frei! Weiterlesen