Alle Artikel zum Thema: Caspar-David-Friedrich-Straße

Antifa

Leidensort von V. Klemperer markiert

8. April 2010 - 21:03 Uhr - Eine Ergänzung

Anfang dieser Woche wurde in der Dresdner Caspar-David-Friedrich-Straße 15 der ehemalige Leidensort von Victor Klemperer mit einer Sprühaktion kenntlich gemacht. Victor Klemperer war ein Dresdner Germanist jüdischer Herkunft, der im Nationalsozialismus verfolgt wurde und nur durch viel Glück und Zufall überlebte. Berühmt sind seine Tagebücher und sein Werk „Lingua Tertii Imperii“, in dem er die Sprache des „Dritten Reiches“ analysiert. Beides eine unbedingte Leseempfehlung!

Weiterlesen