Alle Artikel zum Thema: Jugendarbeit

Antifa

Gedenkstätten in der Sächsischen Schweiz beschädigt

19. Mai 2020 - 13:25 Uhr

Bereits im April haben in der beliebten Urlaubsregion Sächsische Schweiz Unbekannte eine Gedenkplatte am Eingang zum Hirschgrund entwendet, die an den Widerstand gegen das NS-Regime erinnern sollte. Die Platte war 2018 von der Bergsportvereinigung Schwarz-Rote Bergsteiger_innen SRB (FAU) als Ersatz für eine im Dezember 2017 gestohlene Platte angebracht worden. Nach Auffassung von Steff Brenner (SRB) würden solche Aktionen deutlich machen, dass sich einige Menschen noch immer „mit dem NS-Terror-Regime verbunden [sehen]“. Zugleich kündigte er eine Erneuerung der Gedenkplatte an.

Weiterlesen


Lesenswert

Langeweile auf dem Land

24. September 2012 - 10:36 Uhr

Jugendclubs ohne Betreuer, die Tankstelle als einziger Treffpunkt – vielerorts in Sachsen bleiben Jugendliche in ihrer Freizeit vor allem sich selbst überlassen.

Quelle: Sächsische Zeitung (22.09.2012)


Lesenswert

Nazis springen in die Bresche

25. Mai 2012 - 09:51 Uhr

Die Kürzung des Jugendbudgets verärgert die Projekte, denn ihre Arbeit sei Nazi-Prävention. In den letzten zwei Jahren fielen mehr als 100 Stellen weg.

Quelle: taz (23.05.2012)