Alle Artikel zum Thema: Schauburg

SYSTEM CHANGE NOT CLIMATE CHANGE

17. Mai 2019 - 20:00 Uhr

Vortrag und Diskussion mit Jutta Ditfurth

17. Mai 2019 @ 20:00 22:00 Uhr

Wer den Klimawandel nur auf das Phänomen der Erderwärmung reduziert, diskutiert am eigentlichen Thema vorbei. Es geht darum, soziale Ungleichheit und die ökologische Frage zusammen zu denken.Ditfurth folgt Marx, wenn sie sagt, dass die menschliche Arbeitskraft und die Naturressourcen die beiden einzigen »Springquellen« des Reichstums sind und dass beide, Mensch und Natur, durch den Kapitalismus vernichtet werden. Sie findet es auffallend, dass zwar über einen Klimawandel gesprochen, die Klimakatastrophe aber nicht begriffen wird. Entsprechend lausig sind die vorgeschlagenen Maßnahmen. Sie wird erzählen und diskutieren, dass und warum die Zerstörung der ökologischen Grundlagen menschlichen Lebens auf der Erde ein direktes Resultat des Kapitalismus sind und dass die Verhältnisse für alle Menschen nur lebenswert sein können, wenn es diesen an den Kragen geht.

Schauburg

Königsbrücker Str. 55,
Dresden, 01097 Deutschland
49 351 803218
http://www.schauburg-dresden.de/index.php


Kultur

Umundu Festival 2013

8. Oktober 2013 - 23:36 Uhr

Zum nun schon fünften Mal wird am Donnerstag das Festival zum global nachhaltigen Konsum der Umundu-Initiative in Zusammenarbeit mit dem Sukuma arts e. V. eröffnet. Bis zum 19. Oktober wird es überall in der Stadt zahlreiche Veranstaltungen geben, die sich in diesem Jahr vor allem mit dem Thema „Gemeingüter“ und ihrem Einfluss auf nachhaltige Entwicklung beschäftigen sollen. Dazu wird es neben Diskussionsveranstaltungen, Workshops und Vorträgen auch etliche Filme und insgesamt vier Ausstellungen zu sehen geben. Für einen Besuch der Workshops empfiehlt es sich, zuvor die Informationen in den Veranstaltungsankündigungen des umfangreichen Festivalprogramms zu lesen.

Weiterlesen


Kultur

15. Lateinamerikanische Filmwoche

30. November 2012 - 12:53 Uhr

Seit gestern findet in der Neustädter Schauburg das nun schon 15. Festival des lateinamerikanischen Films statt. Noch bis zum 5. Dezember werden dazu im Gemeinschaftsprojekt der Asociación Cultural Iberoamericana e.V., der Schauburg und des Tierra nuestra e.V. zahlreiche Filme und Dokumentationen gezeigt, die einen Einblick in die Kultur, die Identität, den Humor, die Dramen und Leidenschaften Lateinamerikas geben sollen. Die gezeigten Filme werden jedoch nicht nur Aspekte des lateinamerikanischen Alltags beleuchten, sondern auch Anknüpfungspunkte an die seit Jahren stattfindenden bedeutsamen Kämpfe sozialer Bewegungen in Lateinamerika aufzeigen.

Weiterlesen


Kultur

Umundu Festival 2012

17. Oktober 2012 - 15:45 Uhr

Zum nunmehr schon vierten Mal findet ab Morgen das Umundu-Festival für global nachhaltigen Konsum statt. Das Ziel der Veranstaltung ist es, mit Informations- und Bildungsangeboten den immer notwendiger werdenden Wandel zu mehr sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit anzuregen und zu begleiten. Dazu wurde von den zahlreichen Akteuren ein umfangreiches Rahmenprogramm mit über 80 Veranstaltungen unter dem Motto „Selbermachen!“ erarbeitet, um damit die Rolle einer aktiven Bürgergesellschaft vor dem Hintergrund aktueller ökologischer, wirtschaftlicher und sozialer Probleme zu stärken.

Weiterlesen


Kultur

Filmkritik: Kriegerin

12. Januar 2012 - 19:53 Uhr

Am 11. Januar 2012 hatte der Film Kriegerin, eine Abschlußarbeit der Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) „Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg in Dresden Kinopremiere. Regisseur David Wnendt und einige Hauptdarsteller_innen u.a. Alina Levshin, Sayed Ahmad Wasil Mrowat, Gerdy Zint, Klaus Manchen bekamen den Roten Teppich vor der Schauburg ausgerollt. Es ist kein politischer Film, kein Film über Skinheads, kein Film zur Asylrechtsdebatte, kein Film über Ostdeutschland, kein Jugendfilm sondern ein Film über Emazipation und Beziehungen vor dem Nazibackground provenzieller Enge oder dem, was sich Filmemacher so darunter vorstellen. Alina Levshin ist eine grandiose Darstellerin und den Gang ins Kino wert. 

Weiterlesen


Kultur

Kritik an Filmvorführung in der Schauburg

27. September 2011 - 13:17 Uhr

Schon am 11. September wurde im Neustädter Filmtheater Schauburg der Film „Verdammter Frühling“ gezeigt. Organisiert wurde die Veranstaltung von der kemalistischen Atatürkgesellschaft Karlsruhe und der rechtslastigen Politsekte „Bund gegen Anpassung“, die im Vorfeld im eher alternativ geprägten Kneipenviertel Äußere Neustadt mit Plakaten auf den Termin aufmerksam gemacht hatte. In dem Film stellte der italienische Journalist und Dokumentarfilmer Fulvio Grimaldi vor ausverkauftem Saal „die unterdrückte Wahrheit über die NATO-Aggression gegen Libyen“ vor und lies dazu Teile der Gaddafi nahen libyschen Bevölkerung zu Wort kommen.

Weiterlesen


Kultur

10.08.2010 Filmpremiere in der Schauburg

5. August 2010 - 22:50 Uhr

„8. Wonderland“ Wann? 10. August 2009, 20.30 Uhr Wo? Schauburg Dresden Wer? Regisseur Nicolas Alberny In Anwesenheit des französischen Regisseurs Nicolas Alberny feiert am 10. August der Film „8. Wonderland“ in der Neustädter Schauburg Premiere. Der Film erzählt die Geschichte eines virtuellen Staates, den ein global zusammengesetztes Kollektiv aus Hunderten von Menschen im Internet gegründet hat, um den Worten der Politik Taten folgen zu lassen. Mit Aktionen, in denen beispielsweise der Vatikan mit Kondom-Automaten dekoriert und eine Darwin-Bibel in Massenauflage gedruckt wird, erschüttern die selbst ernannten Web-Revolutionäre nicht nur die internationale Medienwelt, sondern fordern auch die westlichen Geheimdienste heraus.

Weiterlesen


Kultur

2. Umundu-Festival

20. Mai 2010 - 16:07 Uhr

Ab kommender Woche findet in Dresden die zweite Auflage des Umundu Festivals für nachhaltigen Konsum in Dresden statt. An insgesamt neun Tagen erfahrt ihr bei zahlreichen interessanten Vorträgen, Filmen und alternativen Stadtrundgängen, wie ihr mit nachhaltigem Konsum auch auf lokaler Ebene Verantwortung übernehmen könnt. Ein Themenschwerpunkt wird in diesem Jahr auf „Nachhaltiger Geldwirtschaft“ liegen. Mit Expertinnen wie Katharina Beck vom Institute for Social Banking (ISB) soll dabei die Wahl der Geldanlagen und die Form der Bankgeschäfte diskutiert werden. Zum Abschluss ist ein großes Open Air Fest mir zahlreichen Ständen und Bands auf dem Martin-Luther-Platz am 5. Juni geplant. Wer Zeit hat und sich an den Vorbereitungen der Veranstaltungen beteiligen möchte, der soll sich bitte direkt bei den Verantwortlichen melden.

Freiräume | Nazis | News

„Schadensbericht“ – Bilanz der Angriffe von Nazis und Polizeiaktionen für Linke und alternative Projekte

20. Februar 2010 - 00:02 Uhr

Aufgrund der Vielzahl von Vorkommnissen und der entsprechenden Gerüchte dazu, haben wir uns die Zeit genommen, allen Vorfällen auf den Grund zu gehen und eine Auflistung darüber zu erstellen. Wir hoffen, damit die zahllosen Nachfragen zu diesen Themen beantworten zu können. Darüberhinaus zeigt die Auflistung, mit welchen Mitteln die Nazis bereits vor dem 13. begonnen haben ihre Rache zu üben und gibt einen Ausblick auf die zu erwartenden weiteren Angriffe. Denn es ist zu befürchten, dass die Liste mit dem Brandanschlag in der Nacht zum 18.2. in Pirna nicht zu Ende sein wird.

Weiterlesen