Freiräume | News

Die Uni als Ausgangspunkt zur Veränderung der Gesellschaft – realpolitischer Nachruf auf das Sächsische Hochschulgesetz und den (ausgebliebenen) Widerstand

Vor kurzem wurde das neue Hochschulgesetz verabschiedet. Dass das nicht verhindert werden konnte liegt nahe angesichts der Ohnmacht und Gleichgültigkeit der Studierendenschaft selbst gegenüber solch gravierenden Einschneidungen in das Leben an der Uni, einem der wenigen Orte, wo noch ein Ausweg aus den falschen Verhältnissen gelernt und gedacht, aber auch verwirklicht werden kann. Theoretisch. Und es soll nochmal jemand behaupten hier wäre die Demokratie nicht verinnerlicht worden. Denn das ist möglicherweise wahr. Ein Abriss der Veränderungen unseres Bildungssystems. Weiterlesen

Antifa | News

Keine Mehrheit für Gleichbehandlung von NPD und Linkspartei in Sachsen

Die Gleichsetzung von Rechts und Links hat in Sachsen nicht zuletzt durch Einrichtungen wie das Hannah-Arendt-Institut in Dresden und Politikwissenschaftler wie Eckhard Jesse aus Chemnitz schon so etwas wie Tradtition. Wegen der Anfang des Jahres einsetzenden Diffamierungswelle von Seiten des CDU-Innenministeriums gegen außerparlamentarische Linke und linksalternative Kulturprojekte in Sachsen hatte sich die Initiative gegen jeden Extremismusbegriff gegründet.

Im September forderten dann führende CDU-Landespolitiker die Gleichbehandlung von Linkspartei und NPD. Grundlage sei die DDR-Vergangenheit der Linkspartei. In der sächsischen CDU bleibt man trotz der festgestellten eigenen DDR-Vergangenheit in der immer noch andauernden Blockflötendebatte bei dieser Haltung. Jetzt kommt Gegenwind jedoch selbst von der FDP. Diese hatte eine Umfrage zu dem Thema in Auftrag gegeben (siehe unten). Das Ergebnis zeigt, dass eine deutliche Mehrheit der Sachsen gegen eine Gleichbehandlung von Linkspartei und NPD ist. Damit steht die CDU mit ihrer Haltung inzwischen relativ allein in Sachsen. Bleibt zu hoffen, dass dieser totalitarismustheoretische Unsinn damit doch langsam mal ein Ende findet.

Am 18. Dezember 20:00 Uhr ist die Initiative gegen jeden Extremismusbegriff zu Gast im AZ Conni (Dresden) und wird einen Vortrag zur Kritik der Extremismustheorie halten. Veranstalter ist das a.l.i.a.s-Kollektiv.

Quelle: No Pasarán (28.11.08)

Nazis | News

13.12.2008 Neonazidemonstration in Litvínov (Tschechien)

Nachdem in diesem Jahr schon zweimal Neonazis und Bürger in Litvínov versucht haben, das örtliche Roma-Viertel Janov zu stürmen, ruft die rechtsextreme tschechische Arbeiterpartei (Delnická Strana) zusammen mit militanten Neonazis für den 13.12. wieder zu einer Demonstration auf. Weiterlesen

Antifa | Kultur | News

Ausstellung im Sächsischen Landtag

Im Tal des Todes

Anlässlich des 70. Jahrestages der Novemberpogrome findet noch bis zum 12. Dezember immer Montags bis Freitags von 9 – 16 Uhr eine Ausstellung zu Lea Grundigs Werk „Im Tal des Todes“ in der Lobby der 4. Etage des sächsischen Landtages statt. Weiterlesen

Nazis | News

Ostsachsen: Polizeirazzia bei Rechtsextremisten

Görlitz – Wie der Görlitzer Staatsanwalt Till Neumann sagte, wird gegen 16 Männer zwischen 20 und 37 Jahren ermittelt. Den Beschuldigten mit offensichtlich rechtsextremistischer Gesinnung werden unter anderem Raub, gefährliche Körperverletzung und die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen vorgeworfen. Weiterlesen

Antifa | Nazis

ART: Review November 2008

In regelmäßigen Abständen berichtet das Antifa Recherche Team Dresden (ART DD) im Review über Veränderungen und aktuelle Entwicklungen der regionalen Naziszene.

Inhalt der aktuellen Ausgabe:

Printausgabe: Review November 2008

Nazis | News

KOMM-Haus – nach Scheibeneinwurf am 23. November hat es nun gebrannt

BrandanschlagGerade gestern waren es die Scheiben im KOMM-Haus in der Sellinger Straße in Leipzig Grünau, welche zu Bruch gingen, schon dreht sich das Rad eine Runde weiter. Das Büro des Bürgertreffpunktes ist ausgebrannt und die zeitliche nahe Abfolge zur Scheibenattacke eine Nacht zuvor lässt die Vermutung zu, dass es sich um eine Tat mit kriminellem Hintergrund handelt. Weiterlesen

Freiräume | Nazis | News

Chemnitz: Naziangriff auf Hausprojekt

Am Morgen des 22.11. haben vier gelangweilte Nazis, vermutlich aus dem Umfeld des “Freien Netzes”, mehrere Schaufensterscheiben in der Reitbahnstr. 84 eingeworfen und anschließend einen Feuerlöscher in die Räume entleert. Weiterlesen

Antifa | News

Fortsetzung der bösen Geschichte: »Ein Leben im Kampf oder keins?«

Aus dem Kreis der Gruppe „Black Monday“ gibt es einen neuen lesenswerten Text als Reaktion auf das Anfang November erschienene Positionspapier des „No pasarán“-Bündnisses und einem kurzen Text im anarchia dresden blog.

Presse

Mysteriöse Überfälle auf Jugendhäuser

Von B. Ulbricht und U. Körber

Die Bürger in Weißig und Böhla sind geschockt. Die brutalen Überfälle am Samstagabend auf die beiden Jugendclubs in den Gemeinden Nünchritz und Priestewitz waren offenbar keine Rangelei zwischen Jugendlichen. Die jeweils zehn bis 20 Mann starken Trupps waren einheitlich mit Sturmhauben vermummt, trugen Stiefel und schwarze Kluft. Zudem hat eine Zeugin beobachtet, dass die Männer weiße Zeichen auf dem Rücken hatten. Weiterlesen