Kultur

22. Interkulturellen Tage gestartet

Mit der Eröffnung durch Dresdens zweiten Bürgermeister Detlef Sittel haben gestern Nachmittag die 22. Interkulturellen Tage der Landeshauptstadt unter dem Motto „Herzlich willkommen – wer immer Du bist!“ begonnen. Bis zum 7. Oktober finden dazu überall in der Stadt Podiumsdiskussionen, Kulturveranstaltungen und Themenabende statt, die sich nicht nur mit dem Thema Integration beschäftigen werden, sondern sich darüber hinaus einem besseren „Austausch von Menschen mit und ohne Zuwandererbiographie“ widmen wollen. Koordiniert werden die Veranstaltungen im Auftrag der Ausländerbeauftragten der Stadt durch den Ausländerrat Dresden e.V..

Der Verein setzt sich seit 1990 für die Interessen von Menschen mit Migrationshintergrund ein und hat sich neben seinen Beratungsangeboten im Interkulturellen Begegnungszentrum (IBZ) auf der Heinrich-Zille-Straße das Ziel gesetzt, die kulturelle, soziale und politische Integration von Migrantinnen und Migranten zu stärken. Für eine genaue Übersicht über die mehr als 70 Veranstaltungen könnt ihr euch entweder auf der Internetseite des Ausländerrates informieren oder das umfangreiche Gesamtprogramm an dieser Stelle als *.pdf herunterladen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *