Nazis

Islamfeindlicher Übergriff in der Südvorstadt

Wie die Polizei mitteilt, wurde am frühen Montagmorgen ein 15jähriges Mädchen auf ihrem Schulweg von einem Unbekannten wegen ihres Kopftuchs zunächst beleidigt und wenig später geschlagen. Der Täter soll in der Bernhardstraße das Mädchen zunächst am Rucksack gezogen und wenig später versucht haben, ihr das Kopftuch herunterzureißen. Dabei habe er sie, so die Polizei weiter, mit “islamkritischen Parolen” beleidigt und ihr kurz darauf ins Gesicht geschlagen. Im Anschluss daran floh der Täter in unbekannte Richtung.

Der Täter soll zwischen 18 und 19 Jahren alt und etwa 170 cm groß sein. Auffallend an seinen dunklen und an den Seiten kurz rasierten Haaren ist ein schulterlanger Haarstreifen, der in der Kopfmitte nach hinten gekämmt wurde. Außerdem hatte er ein Nasen-Piercing und trug zum Zeitpunkt des Übergriffs einen grünen Pullover mit einem Totenkopfmotiv. Bei der Dresdner Kriminalpolizei hat inzwischen der Staatsschutz die Ermittlungen wegen Körperverletzung und Beleidigung übernommen. Zeugen des Übergriffs werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0351-4832233 bei der Polizei zu melden.

Kommentare

  1. Ulrich Wickert sagt:

    Mit “islamkritischen” Parolen beleidigt? Sollte es nicht heißen: “islamfeindlich”?

    Oder ist es auch nur Kritik, wenn ich z.B. sage: “Die Drecks-Bullen sind ein Haufen hirnloser rassistischer Dummbeutel”?

    Ich sage, daß hier von der Polizei der typische stumpfe, deutsche Alltagsrassismus (bewußt oder unbewußt) einmal mehr verharmlost wird.

  2. Klaus Böhlmann sagt:

    Unfassbar! Es macht mich rasend, wie es sein kann, dass irgendwelche rassistischen Honks ein 15-jähriges Mädchen wegen ihres Kopftuchs beleidigen, schlagen und demütigen können, und dann läuft das unter “Islamkritik”. Solange diese Polizei offensichtlich schwer rechtslastig und, da bin ich überzeugt, gerade in den unteren Chargen komplett rassistisch ist, werden Nazis und Islamhasser in Deutschland immer Oberwasser haben. Zum Kotzen!!!!!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>