Lesenswert

Amokläufer von München war Rechtsextremist

31. Juli 2016 - 22:06 Uhr

Er war stolz darauf, wie Hitler am 20. April geboren zu sein: Der Münchner Amokläufer war zwar nicht in die rechtsextreme Szene eingebunden, trotzdem war er eindeutig rassistisch. Das hat die F.A.Z. erfahren. Der Deutsch-Iraner hasste Türken und Araber.

Quelle: FAZ (27.07.2016)


Veröffentlicht am 31. Juli 2016 um 22:06 Uhr von Redaktion in Lesenswert

Ergänzungen

  • 1. wenn er nicht in die rechtsextreme szene eingebunden war, kann er auch kein rechtsextremist sein. das wort rechts-extrem impliziert eine geschlossene organisations-hirarchie in den menschen eingebunden sein müssen, um als rechts- EXTREMIST gelten zu dürfen.

    2. ein mensch kann nicht rassistisch sein, er kann höchstens rassist sein aber nicht rassistisch, dieses attribut ist streng mit unlebendigen wörtern verbunden.

    3. Die F.A.Z. ist der titel der Zeitung, also der Firma, die Menschen bei sich arbeiten lässt, die man etwas erfahren lässt. Ergo ist es arbeitenden Menschen respektlos gegenüber, zu behaupten, dass die F.A.Z etwas erfahren hat; es ist daher notwendig den Journalist zu erwähnen der für die F.A.Z arbeitet, der dieses Wissen im Namen der F.A.Z veröffentlicht hat und Eure Aufgabe als „addn.me“-Seiten-Nutzern ist es herauszufinden ob diese Quellen die dieser Mitarbeiter genutzt hat stimmt, spricht zu recherchieren welche Personen wann und wo diesem Mitarbeiter diese Informationen für seine Arbeit gegeben haben und warum; um dann mit Datum einen Quellennachweis hier anzubieten der definitiv belegt, dass diese Aussage dass der Täter in München ein Rassist war, stimmt – Und wir als LeserInnen verstehen können, warum jemand ein Rechts-Extremist ist, nur weil er den selben Tag wie Adolf Hitler gut findet, bzw. was an diesem Datum so besonders ist für die rechtsextreme Szene, dass Ihr behaupten wollt, dass es eine Gefahr für uns ist, wenn ein Iraner seinen Geburtstag genauso gut findet wie Adolf Hitler; was an sich erstmal normal ist, den Tag an dem man geboren wurde gut zu finden, aber natürlich kann es ja sein dass da eine Verbindung besteht die auf eine für uns als Antifaschisten feindliche Motivation offenbaren könnte, dass die beiden Menschen eventuell nicht zufällig sondern durch jemand koordiniert an diesem Tag geboren worden sein KÖNNTEN.

    Falls dieses Kommentar für Euch zu umständlich ist, dürft Ihr gerne mich anschreiben und mit mir darüber diskutieren. Ich sehe erst jetzt dass Ihr tatsächlich eine FAZ Ausgabe mit Datum als Quelle angegeben habt, ich aber das immer noch nicht als Grund nehmen kann mein Kommentar revidieren zu wollen; was meiner psychischen Krankheit geschuldet sein könnte – die ihr gerne um euch vor Kritik vor mir zu schützen – kontrahieren dürft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.