Nazis

Zivilcourage nach rassistischem Übergriff

20. April 2016 - 23:01 Uhr

Ein unbekanntes Paar hat am Montag in Gorbitz einem 27jährigen Mann geholfen, der zuvor von vier unbekannten Männern rassistisch beleidigt und bedroht worden war. Die Gruppe hatte den Mann zunächst vor einem Supermarkt auf der Kesselsdorfer Straße beschimpft und dazu aufgefordert, Zigaretten für sie zu kaufen. Im Supermarkt bedrohten sie ihn und wiederholten ihre Forderung. Nachdem der 27-Jährige daraufhin einem Mädchen den Vorfall schilderte, begleitete sie ihn gemeinsam mit ihrem Freund nach draußen und fuhren in anschließend nach Hause.

Erst am Folgetag erstattete der 27-Jährige Anzeige bei der Polizei. Einer der Täter wurde von ihm gegenüber der Polizei als ca. 40-45 Jahre alter, 180-185 cm großer Mann von muskulöser Statur beschrieben. Er soll dunkelblonde, sehr kurze Haare gehabt haben und zum Zeitpunkt der Tat mit einem hellgrauen oder hellbraunen Kapuzenpullover bekleidet gewesen sein. Die Polizei sucht nun nach Hinweisen zu den Tätern und bittet auch das helfende Paar, sich unter der Rufnummer 0351-4832233 zu melden.


Veröffentlicht am 20. April 2016 um 23:01 Uhr von Redaktion in Nazis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.