Antifa | News

Dresden: Neuer Laden mit rechtem Bekleidungssortiment

Dem Polizeibericht war zu entnehmen, dass in der Nacht auf den 5. Dezember die „Schaufensterscheiben eines Bekleidungsgeschäftes an der Reitbahnstraße“ mit Pflastersteinen eingeworfen wurden. Der betroffene Laden „Eastyle“ in der Hausnummer 35 verkauft Sachen für den rechten Hooliganschläger von Morgen. So befinden sich im Sortiment des Ladens neben modischen Alltagsklamotten u.a. auch Sachen der Labels Erik and Sons und Brachial. Die Marke Brachial bspw. wurde von Ralf „Manole“ Marschner registriert, der Mitglied des im September 2000 vom damaligen deutschen Innenminister Otto Schily mehr oder weniger verbotenen internationalen Nazinetzwerk Blood and Honour war und u.a. in die Produktion und Verteilung der CD „Ran an den Feind“ der einschlägig bekannten und mittlerweile verbotenen deutschen Neonaziband „Landser“ involviert gewesen ist. Blood and Honour wurde zwar verboten, agiert aber weiterhin im Untergrund, was Recherchen der Datenantifa belegt haben. Diese hatten das Netzwerk im August diesen Jahres gehackt und sämtliche Daten veröffentlicht.

Tony Beger in Kamenz (06.09.08)

Betreiber des Ladens ist Tony Beger (Bild) aus der sächsischen Schweiz. Er ist ein bekannter Neonazischläger und Dynamo Dresden Hooligan. Beger beteiligt sich nicht nur an Demonstrationen, wie am 06. September in Kamenz (Motto: „Zukunft für unsere Kinder? Nicht in diesem System!“) sondern auch an den gewaltsamen Übergriffen im Anschluss an EM-Halbfinale zwischen der Türkei und Deutschland in der Dresdner Neustadt.

Der Laden ist leider nur einer in einem Netzwerk dutzender Läden in Dresden und ganz Sachsen. So bspw. der „Neverstraigt Clothes“ in der Mälzerei im Stadtteil Pieschen. Der Inhaber Sebastian Raack (Bild) ist nicht nur Verkäufer von Nazilifestyle, er produziert ihn auch selbst in der NS Hatecore Band Mosphit. Diese genießt große Beliebtheit in der Szene und tritt häufig auf einschlägigen Veranstaltungen auf, wie dem Fest der Völker in Altenburg oder Konzerten sogenannter „Freier Kräfte“ und der NPD.

Siehe auch:

Kommentare

  1. gewaltbereite autonome Oma sagt:

    nice.

  2. Recherchierende sagt:

    Gibt es für die Info, dass die Marke „Brachial“ von Ralf Marschner registriert wurde weitere Quellen?
    Mag, Recherchierende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *