News

Neue Truecrypt Version erschienen

Das Open-Source-Programm Truecrypt verschlüsselt unter Windows, Mac OS X und Linux Daten auf der Festplatte. Auf Wunsch legt es sie so ab, dass es sogar äußerst schwierig ist festzustellen, dass überhaupt verschlüsselte Daten auf der Platte liegen. Aktuelle Heise.de Meldung

Im Web finden sich eine Vielzahl an Anleitungen, wie man damit Windows komplett verschlüsselt, so dass ohne das Passwort niemand an private Daten kommen kann.

Wichtig hierbei ist zu wissen, das einige Programme unter Windows die Funktion (die Privatsphäre zu schützen) gravierend aushebeln. Dazu gehören Microsoft Word, die Google Desktop Suche und das neuste Betriebssystem aus dem Hause Microsoft: Windows Vista. Wie immer ist hier nur auf Quelloffene und kostenlose Programme hinzuweisen, mit denen sich genauso (wenn nicht sogar besser) arbeiten lässt.
Kompletter Artikel mit Details

Einige Links und Anleitungen:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *