Kultur

Podcast „kanaxiatisch“ – Hörempfehlung

29. Mai 2020 - 17:46 Uhr

Ein neuer Podcast unter dem Titel „kanaxiatisch“ setzt sich mit Rassismus, Empowerment und Selbstorganisation auseinander. Die beiden Protagonisten Osman und Duc wohnen zur Zeit in Dresden und studieren Soziale Arbeit an der Evangelischen Hochschule (ehs). 

In der mehrteilig geplanten Reihe wollen sie „Geschichten von Rassismus betroffenen Menschen/BIPoC einen Raum geben und diese sichtbarer machen“, wie es in der Ankündigung heißt. In der ersten Folge werden dabei zunächst begriffliche Grundlagen erklärt.

„Warum bezeichnen wir uns als BIPoC“, „Welche Rolle spielt Erziehung und von welchen historischen und gegenwärtigen Prozessen wird diese beeinflusst“ oder „warum dürfen wir nicht nur über Nazis reden“ sind Fragen, die von beiden Akteuren in der ersten Folge diskutiert und erklärt werden. Die Reihe wird in den nächsten Wochen mit unterschiedlichen Gesprächspartner:innen fortgeführt.


Veröffentlicht am 29. Mai 2020 um 17:46 Uhr von Redaktion in Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.