Lesenswert

Ein Geheimdienst, der nicht alles geheim hält

Der neue Leiter des sächsischen Verfassungsschutzes kündigt einen Paradigmenwechsel an. Die Behörde soll keine Erkenntnisse mehr totschweigen, sondern rechtzeitig Kommunen und Polizei vor Extremisten warnen.

Quelle: FAZ (22.08.2012)

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.