Lesenswert

Fahndung nach 100 Rechtsextremisten im Untergrund

21. Oktober 2012 - 20:49 Uhr

Das Ende der Terrorzelle NSU bedeutet offenbar keine Entwarnung beim Thema Rechtsterrorismus. Nach Angaben von Innenminister Hans-Peter Friedrich sind mehr als 100 Rechtsextremisten abgetaucht.

Quelle: Die Welt (20.10.2012)


Veröffentlicht am 21. Oktober 2012 um 20:49 Uhr von Redaktion in Lesenswert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.