Lesenswert

LKA setzte Hightech gegen Klopapierdiebe ein

7. März 2013 - 13:58 Uhr

In der Klopapier-Affäre des Thüringer Landeskriminalamts werden weitere Details bekannt, die die Verhältnismäßigkeit der internen Ermittlungen zweifelhaft erscheinen lassen: Die Fahnder setzten Warensicherungsetiketten und eine entsprechende Detektorschleuse ein, um den Dieb zu fassen – erfolglos.

Quelle: MDR Thüringen (05.03.2013)


Veröffentlicht am 7. März 2013 um 13:58 Uhr von Redaktion in Lesenswert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.