Nazis

Haftbefehl gegen rechten Schläger

2. Dezember 2015 - 13:51 Uhr

Nachdem am 24. November der Fahrer eines Linienbusses mit einer Bierflasche angegriffen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Dresden inzwischen einen Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 30jährigen Täter erlassen. Der Mann hatte vor gut einer Woche zunächst den Inhalt seiner Flasche über dem Fahrersitz entleert. Als er danach den Bus am Pirnaischen Platz verlassen und der Fahrer ihn daraufhin festhalten wollte, war der 47-Jährige mit der Flasche angegriffen und dabei so sehr am Kopf verletzt worden, dass er medizinisch versorgt werden musste.

Zuvor hatte der Täter gemeinsam mit einer zweiten Person im Bus lautstark andere Fahrgäste angepöbelt und dabei rechte Parolen gerufen. Als der Busfahrer beide schließlich aufforderte, den Bus zu verlassen, schlug einer der beiden Personen zu. Nach der Tat kamen Passanten und Fahrgäste dem Verletzten zu Hilfe und hielten den Angreifer bis zum Eintreffen der Polizei fest. Ein Test ergab, dass der 30-Jährige zur Tatzeit unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand. Sein Begleiter hatte sich nach der Tat unerkannt entfernen können.


Veröffentlicht am 2. Dezember 2015 um 13:51 Uhr von Redaktion in Nazis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.