Nazis

Rechte Übergriffe in Heidenau und Pirna

29. Februar 2016 - 21:51 Uhr

Wenige Stunden nach dem glanzvollen Heimsieg der SG Dynamo Dresden gegen Fortuna Köln kam es am frühen Samstagabend sowohl in Heidenau, als auch in Pirna nach Polizeiangaben zu mehreren rechtsmotivierten Beleidigungen und Übergriffe durch Anhänger der Schwarz-Gelben. In beiden Fällen sollen die Täter Fanutensilien getragen haben. Inzwischen hat die Polizei Ermittlungen gegen die bislang noch unbekannten Täter aufgenommen und sucht nun nach Personen, die Hinweise zu den Tätern geben können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351-4832233 entgegen.

Im ersten Fall skandierte gegen 17 Uhr eine 20-köpfige Gruppe auf ihrer Heimfahrt nach Heidenau immer wieder rechte Parolen und beleidigte mehrere Fahrgäste im Alter zwischen 16 und 23 Jahren rassistisch. In Heidenau angekommen, warf einer der Männer nach dem Ausstieg auf dem Bahnsteig mit einer Flasche nach den zuvor beschimpften Personen. Etwa zwei Stunden später wurde im nur wenige Kilometer entfernten Pirna ein 18-Jähriger in der Bahnhofsunterführung von sieben bis zehn Personen unvermittelt angegriffen und verletzt. Er musste anschließend ambulant behandelt werden.


Veröffentlicht am 29. Februar 2016 um 21:51 Uhr von Redaktion in Nazis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.