Nazis

Verletzter nach rassistischem Übergriff

8. August 2016 - 23:11 Uhr

Bei einer rassistisch motivierten Attacke ist in der Nacht zu Sonntag ein 23-Jähriger leicht verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren der Mann und drei Begleiter gegen 2 Uhr in Gorbitz in eine Straßenbahn der Linie 7 gestiegen. Als kurz darauf am Amalie-Dietrich-Platz zwei Männer und eine Frau mit einem Hund zustiegen, beleidigten sie die Gruppe zunächst rassistisch. Als die Männer daraufhin am Merianplatz die Straßenbahn verlassen hatten, wurden sie von den drei Personen verfolgt und gestoßen. Schließlich warf einer der Angreifer mit einer Flasche nach der Gruppe und traf dabei den 23-Jährigen am Bein.

Wenig später konnten sie sich in ein Wohnhaus in Sicherheit bringen. Inzwischen hat der Staatsschutz der Dresdner Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen und sucht nun nach den Tätern. Während die zum Zeitpunkt des Übergriffs dunkel gekleideten Männer als etwa 185 cm groß und kräftig beschrieben wurden, solldie Frau rote Haare und eine Brille aufgehabt haben. Der Hund wurde von den Betroffenen als mittelgroß und schwarz beschrieben. Wer Hinweise zu den Personen geben kann wird gebeten, sich unter der 0351-4832233 bei der Polizei zu melden.


Veröffentlicht am 8. August 2016 um 23:11 Uhr von Redaktion in Nazis

Ergänzungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.