Nazis

Festnahme nach rassistischem Übergriff

28. Juli 2014 - 19:33 Uhr

Im universitätsnahen Stadtteil Zschertnitz kam es nach Polizeiangaben am Samstag zu einem Übergriff auf eine 16-Jährige und ihr 43jährigen Vater. Bereits in der Straßenbahn hatte ein 27jähriger, zum Tatzeitpunkt alkoholisierten Mann, die 16-Jährige wegen ihres Kopftuchs beleidigt. Auch als die beiden die Straßenbahn der Linie 11 an der Haltestelle Räcknitzhöhe verlassen hatten, gingen die Beschimpfungen weiter. Als er wenig später dem Vater ins Gesicht schlug und ein Passant dazwischen ging, wurde auch dieser angegriffen.

Die kurz darauf eingetroffene Polizei konnte den mutmaßlichen Täter noch in unmittelbarer Nähe zur Haltestelle festnehmen. Noch im Beisein der herbeigerufenen Beamten setzte der 27-Jährige seine rassistischen Beleidigungen fort. Im Anschluss daran wurde der Mann auf das Revier mitgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Körperverletzungen und Beleidigung. Der Vorfall ist nicht der erste seiner Art in Zschertnitz, schon im Oktober vergangenen Jahres war an gleicher Stelle ein 25jähriger Mann ebenfalls aus rassistischen Motiven heraus überfallen und dabei so sehr verletzt worden, dass er anschließend in einem Krankenhaus stationär behandelt werden musste.


Veröffentlicht am 28. Juli 2014 um 19:33 Uhr von Redaktion in Nazis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.