Alle Artikel zum Thema: BRN

Freiräume

BRN-Review: Kitsch, Kommerz, Polizeikontrollen, Politik

18. Juni 2019 - 17:48 Uhr

Am Wochenende wurde die 29. Auflage der Bunten Republik Neustadt (BRN) gefeiert. Neben dem seit Jahren schon BRN-typischen kommerziell ausgerichteten Ständen, wurde in diesem Jahr immer wieder auf politische Themen aufmerksam gemacht. Bereits am Freitagabend hatte eine Gruppe auf der Königsbrücker Straße ein Haus besetzt, um auf Missstände wie immer weiter steigende Mietbelastungen, Wohnungsknappheit und die fortschreitende Verdrängung von Freiräumen aufmerksam zu machen. Am Sonntagnachmittag demonstrierten Klimaaktivistinnen und Aktivisten für mehr Klimagerechtigkeit. Kurz darauf kam es zu mehreren rassistisch motivierten Polizeikontrollen hinter der Scheune. Die Polizei, die das Wochenende über mit insgesamt 1.000 Beamtinnen und Beamten vor Ort war, sprach am Sonntag von einer „friedlichen Veranstaltung“. Bei mehreren zehntausend Besucherinnen und Besuchern wurden bis Sonntagnachmittag lediglich 89 Straftaten und Ordnungswidrigkeiten festgestelllt, fast die Hälfte davon waren Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Weiterlesen


Freiräume

Hausbesetzung anlässlich der Bunten Republik Neustadt

16. Juni 2019 - 01:08 Uhr

Anlässlich des Stadtteilfestes „Bunte Republik Neustadt“ (BRN) hat eine Gruppe Aktivistinnen und Aktivisten in der Nacht auf 15. Juni 2019 ein seit geraumer Zeit leerstehendes Gebäude in der Königsbrücker Straße 14 besetzt. Nach Vorstellung der Besetzerinnen und Besetzer soll mit der Aktion der ursprünglich politische Geist der BRN wiederbelebt werden. Außerdem sei die Besetzung unter den gegebenen Umständen als legitimes Mittel anzusehen, um auf Missstände wie immer weiter steigende Mietbelastungen, Wohnungsknappheit und die fortschreitende Verdrängung von Freiräumen aufmerksam zu machen. Das alljährlich von mehreren zehntausend Menschen besuchte Stadtteilfest im Herzen der Äußeren Neustadt entstand im Sommer 1990 und verstand sich in seinen Anfängen als freies Territorium mit unabhängigen Strukturen und einer eigenen lokalen Währung.

Weiterlesen


Freiräume | Kultur

Zeugenaufruf zu Polizeigewalt bei der BRN

4. September 2016 - 22:10 Uhr

In der Nacht vom 17. auf den 18. Juni wurde während der Feierlichkeiten zur diesjährigen Bunten Republik Neustadt an der Ecke Sebnitzer Straße/Kamenzer Straße eine Person von mehreren Polizistinnen und Polizisten gewaltsam zu Boden gebracht. Dabei erlitt die Person etliche Verletzungen. Daraufhin wurden einige Menschen auf das Geschehen aufmerksam und boten sich der geschädigten Person als Zeuginnen bzw. Zeugen an. Wer diesen Vorfall gesehen hat und dazu etwas sagen kann, soll sich bitte möglichst verschlüsselt mit seinen Kontaktdaten bei uns melden. Wir würden anschließend die Informationen zusammentragen und dann an die geschädigte Person weiterleiten.


Soziales

Gedenken an das Sterben im Mittelmeer

18. Juni 2016 - 12:26 Uhr

Nur wenige hundert Meter von den Feierlichkeiten zur diesjährigen Bunten Republik Neustadt (BRN) entfernt, fand am Freitag auf dem Jorge-Gomondai-Platz eine Gedenkveranstaltung der eritreischen Community Dresdens statt. Der Auslöser für die Kundgebung waren der Tod hunderter Menschen, die auf ihrer gefahrvollen Flucht nach Europa Ende Mai im Mittelmeer ertranken. Etwa 60 Menschen fanden zusammen, um zur Musik einer Live-Band den Ertrunkenen zu gedenken. In mehrsprachigen Redebeiträgen erinnerten sie dabei an ihre eigene Flucht und dessen Ursachen. Dazu wurden Kerzen entzündet und auch das eine oder andere Gebet gesprochen.

Weiterlesen


Freiräume | Kultur

Die 24. Auflage der „Bunten Republik Neustadt“ hat begonnen

13. Juni 2014 - 18:54 Uhr

Wenn zur Stunde die Linie 13 der Straßenbahn nicht mehr in Richtung des Filmtheaters Schauburg fährt, dann ist es wieder soweit, das wohl bunteste Viertel in Dresden feiert sich am dritten Juniwochenende selbst. Bei der diesjährigen nun schon 24. Auflage der „Bunten Republik Neustadt“ erwartet die Besucherinnen und Besucher wieder eine schier endlose Auswahl an Musikveranstaltungen, Essens- und Getränkeständen. Wer es erst einmal durch das Gedränge in die Äußere Neustadt geschafft, dürfte im umfangreichen Programm die passende Veranstaltung für sich finden. Doch aufgepasst, Entfernungen von wenigen Metern können an diesen Tagen besonders in der Alaun- und Louisenstraße zu einem Geduldsspiel werden.

Weiterlesen


Freiräume | Kultur

Bunte Republik Neustadt 2013

13. Juni 2013 - 14:29 Uhr

An diesem Freitag beginnt in Dresden wieder einmal das wohl bunteste Straßenfest der Stadt. Nachdem es eine zeitlang so aussah, als ob der als „Bunte Republik“ auch über Dresden hinaus bekannte Stadtteil Äußere Neustadt auf Grund des Hochwassers abgesagt werden müsste, gaben die Veranstalter inzwischen Entwarnung. Also können auch in diesem Jahr die Straßen des Viertels wieder zur Partymeile für zehntausende Besucherinnen und Besucher werden. Den etwa 150.000 Menschen wird dabei nicht nur auf den Straßen, sondern auch in den zahlreichen Klubs und Hinterhöfen des einstigen Szeneviertels einiges geboten. Wer sich einmal durch die Menschenmassen auf der Alaun- bzw. Louisenstraße gekämpft hat, derdie findet im bunt gemischten Kultur- und Musikprogramm mit Sicherheit auch das passende Event.

Weiterlesen


Freiräume | Kultur

BRN startet heute

15. Juni 2012 - 00:54 Uhr

Auch in diesem Jahr findet im Party- und Szeneviertel „Äußere Neustadt“ wieder das als so genannte „Bunte Republik Neustadt“ bekannt gewordene Stadtteilfest statt. Bis Sonntag Abend werden vom 15. Juni an auf den Straßen des Viertels wieder mehr als 150.000 Menschen feiern. Während das Wochenende für zahlreiche Bewohnerinnen und Bewohner des Viertels inzwischen immer häufiger zum Anlass genommen wird, das Weite zu suchen, finden rund um die Alaun-, Louisen-, Rothenburger- und Görlitzer Straße zahlreiche vor allem lautstarke musikalische Veranstaltungen statt.

Weiterlesen


Freiräume | Kultur

Infos zum BRN-Wochenende

15. Juni 2011 - 19:28 Uhr

Für die Einen ein Grund zur Flucht, für die Anderen der willkommene Anlass dem wahrscheinlich buntesten Stadtteil Dresdens einen Besuch abzustatten. Auch am kommenden Wochenende steht die Äußere Neustadt wieder ganz im Zeichen des Stadtteilfestes „Bunte Republik Neustadt“. Ab 17. Juni werden die Straßen rund um die Alaun- und Louisenstraße drei Tage lang zur Party- und Amüsiermeile für mehr als 150.000 Besucherinnen und Besucher.

Weiterlesen


Soziales

Antiknastaktionstag in Dresden

22. Juni 2010 - 09:26 Uhr

Im Rahmen des dezentralen Aktionstages gegen eine geknastete Gesellschaft gab es in Dresden einen Infostand und allerlei Klamauk.

Am 19. Juni gab es im Alaunpark der Dresdner Neustadt, einen Informationsstand rund um das Thema Knast und Anarchie. Von 13:00 bis 20:00 Uhr gab es hier eine große Auswahl an themenbezogenen Büchern, Broschüren, Flyern und Aufklebern. Transparente rund um den Stand sorgten für die nötige Aufmerksamkeit. „Gerade wegen der Durchkomerzialisierung des Stadtteilfestes BRN (Bunte Republik Neustadt), ist es wichtig hier Inhalte zu vermitteln“, so eine Person die den Stand betreute. Besonders groß war die Freude der Veranstalter_Innen über die gelungene Kooperation mit der sächsischen JVA Pinkelsheim. Der Anstaltsleiter Klaus Brille, war mit einer eigens für den Anlass entworfenen Modellzelle seiner „Lieblings-JVA“ vor Ort. Für das leibliche Wohl sorgte gleich neben an das „Café Negation“ mit einem reichlich gefüllten Kuchenstand.

Weiterlesen