Alle Artikel zum Thema: Lutz Richter

Nazis

Mehrere Angriffe auf Büros der Linken

In den vergangenen Tagen kam es in Sachsen an mehreren Orten zu einer Reihe von Angriffen auf Abgeordnetenbüros der Linken. Schon am vergangenen Donnerstag griff eine Gruppe von Nazis Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundestagsbüros von Caren Lay im ostsächsischen Hoyerswerda an, sie bespuckten und beschimpften die anwesenden Personen und warfen schließlich mit brennenden Zigaretten nach ihnen. Nach Aussage der Parlamentarierin war der Angriff bereits der 18. seiner Art auf ihr Wahlkreisbüro. Nur wenige Stunden später griffen Unbekannte die Kreisgeschäftsstelle der Linken in Pirna an und zerstörten insgesamt sechs Scheiben. Weiterlesen

Nazis

Asylfeindliche Proteste in Freital setzen sich fort

Zwei Wochen nachdem in Freital mehr als 1.500 Menschen teilweise gewaltsam gegen Asylsuchende protestiert hatten, fand am Freitag erneut eine Demonstration der Bürgerinitiative „Freital steht auf – Nein zum Hotelheim“ mit knapp 1.000 Menschen statt (Fotos). Im Unterschied zu den vergangenen Wochen war die Polizei an diesem Abend mit einem Großaufgebot vor Ort um zu verhindern, dass Teile der protestierenden Menschen in Richtung einer von Asylsuchenden bewohnten Unterkunft vordringen konnten. Während der Auftaktkundgebung auf dem Platz des Friedens kritisierte Anmelder Mario Wagner das „fehlende Sicherheitskonzept“ und warf gleichzeitig der Politik vor, gegen die Interessen der Bevölkerung zu handeln. Weiterlesen

Nazis

Pirna: Drohungen gegen Lutz Richter

In den letzten Monaten dominierte einmal mehr die Nazigewalt in Pirna. Neben mehreren Angriffen auf vermeintliche linke Jugendliche in der Innenstadt und den Randalen am Abend des 13. Februars hatten Unbekannte das Auto des Kreisgeschäftsführers der Linken in Pirna angezündet. Wenige Tage zuvor hatte ein bekannter Nazis das Gelände um das Wohnhaus abfotografiert.

In der Nacht zum 21. Mai besprühten bisher Unbekannte an zwei Wohnhäuser in Lohmen (bei Pirna) und Pirna-Copitz Drohungen gegen Lutz Richter. „Wir haben Namen und Adressen! Lutz Richter“ ist an den Wänden zu lesen. Gezielt hatten sich die Täter die Häuser des direkten familiären Umfeldes ausgesucht. Weiterlesen

Nazis | News

Hausdurchsuchungen bei Nazis in Pirna

Gestern wurden 12 Wohnungen von Nazis in Pirna durchsucht. Die Staatsanwaltschaft wirft den Beteiligten an der gewalttätigen Spontandemonstration am 13. Februar Landfriedensbruch vor. Mehrere Hundert Nazis waren im Anschluss an den gescheiterten Nazigroßaufmarsch in der Dresden durch die 20 Kilometer entfernte Kleinstadt Pirna gezogen und hatten gezielt ein Büro der SPD attackiert. Weiterlesen

Nazis | News

Schwerer Brandanschlag in Pirna

In der Nacht zum 18.02.2010 wurde das Auto eines Antifaschisten aus Pirna von bisher unbekannten Nazis in Brand gesetzt. Er ist Mitgleid des AKuBiZ e.V. und Kreisgeschäftsführer der „LINKEN“ des Verbandes Sächsische Schweiz/Osterzgebirge.

„Gegen 2:30 Uhr wurde ich von meinem Nachbarn geweckt und fand mein Auto am Hinterrad (BeifahrerInnenseite) brennend vor. Direkt über dem Hinterrad befindet sich der Tankdeckel. Am Hinterrad befand sich eine brennender Stoffballen. Als ich zum Auto kam, war der Brand soweit fortgeschritten, dass ein Löschen durch mich nicht mehr möglich war“, ist auf seiner Webseite (lutz-richter.eu) zu lesen. Weiterlesen