Alle Artikel zum Thema: Räumung

Freiräume

Bekennerschreiben nach Fahrzeugbrand aufgetaucht

28. Juni 2016 - 12:04 Uhr

Nach einer Autobrandstiftung in der Nacht auf den 23. Juni am Neustädter Markt, ist auf der Nachrichtenplattform Indymedia Linksunten ein Schreiben veröffentlicht worden, in dem sich Unbekannte zu der Tat bekannten. Bei dem Anschlag waren der in einem Innenhof abgestellte Opel und ein daneben geparkter BMW durch die Flammen schwer beschädigt worden. In ihrem Schreiben warfen sie dem ThyssenKrupp-Konzern vor, mit seinen Rüstungsexporten aus der Not, dem Elend und der Vertreibung von Menschen Profit zu machen. Zugleich verwiesen sie auf die bevorstehenden Proteste gegen die am 3. Oktober in Dresden geplanten Einheitsfeierlichkeiten.

Weiterlesen


Freiräume

Unigebäude wiederbesetzt

14. Januar 2013 - 12:29 Uhr

Im Streit um die von der Unileitung für den 11. Januar veranlasste Räumung des Freiraumprojektes „KOK16“ haben Studierende noch am gleichen Tag reagiert und die Räumlichkeiten wiederbesetzt. Vorausgegangen war ein Sachverständigengutachten, wonach durch die elektrischen Anschlusskästen in den seit fast zwei Jahren genutzten Baracken „akute Brandgefahr“ besteht. Als Reaktion auf die Kritik an der kurzfristig angesetzten Räumung, bot die Universität den Studentinnen und Studenten Unterstützung beim Transport der in den Gebäuden befindlichen Gegenstände an. Da es im Augenblick aufgrund eines „akuten Raummangels“ jedoch keine freien Ersatzräume gäbe, stehen mehrere freiwillige Initiativen von Studierenden auf der Straße. Die Pressesprecherin der TU, Kim-Astrid Magister, bekräftigte jedoch, dass den Studierenden von der Universität „zeitnah“ neue Räume zur Verfügung gestellt werden sollen.

Weiterlesen


Freiräume

TU Dresden beendet Freiraumprojekt

10. Januar 2013 - 13:00 Uhr

Nachdem die Verwaltung der TU Dresden gemeinsam mit dem Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) Anfang November die Nutzung von zwei alten Baracken, die im Zuge einer mehrmonatigen Besetzung eines Hörsaals vor drei Jahren erkämpft worden waren, stark eingeschränkt hatte, wurde dem Dresdner StuRa wenige Tage vor den Weihnachtsferien eine Räumung bis zum 11. Januar mitgeteilt. Als Begründung für die ersatzlose Streichung wurden von den Verantwortlichen brandschutztechnische Gründe genannt, so sollen die zu Nachtspeicheröfen umgebauten Kachelöfen nach Einschätzung von Experten eine Brandgefahr darstellen.

Weiterlesen


Freiräume

Randale nach Liebig14 Räumung in der Neustadt

7. Februar 2011 - 16:59 Uhr

Nach Polizeiangaben randalierten am Mittwochabend in der Neustadt etwa 50 Menschen. Während sie Mülltonnen und Bauzäune auf die Straße warfen, solidarisierten sie sich in Sprechchören mit der Berliner Hausbesetzerszene. Die Polizei stellte bei insgesamt vier Personen die Personalien fest und ermittelt nun wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz, Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Weiterlesen


Freiräume | Kultur | News

Dresden: Nachttanzdemo part 2

21. September 2009 - 10:59 Uhr

+++ Etwa 1000 Menschen waren gestern auf der Nachttanzdemo für mehr Freiräume in Dresden. +++ Im Anschluß wurde die Hechtstraße 7 wieder besetzt. +++

Anlass für die zum zweiten Mal vom AK Freiraum aus dem Dresdner Libertären Netzwerk ausgerichtete Demonstration war konkret die Räumung der Hechtstraße 7 im März diesen Jahres und allgemein die sich verschärfende Situation für Freiräume in Dresden und anderswo. Wie zum Beispiel die Räumung der besetzten Häuser in Erfurt, Wittenberg und Prag.

Weiterlesen


Freiräume | Kultur | News

DD: 1000 Leute Demo, Besetzung

20. September 2009 - 12:29 Uhr

Nach der gestrigen Nachttanzdemo für alternative Freiräume in Dresden wurde erneut die Hechtstra0e 7 besetzt. Haus geräumt, zwei Leute in Gewahrsam.
Die gestrige Nachtanzdemo startete mit ca.1000 Menschen vom Albertplatz und zog nach einer kleinen Neustadtrunde über die Elbe. Während der Demonstration mit 8 verschiedenen Soundsystemen wurden 3000 Flyer verteilt und 4 Redebeiträge gehalten (werden noch online gestellt). Nach ca. 4 Stunden endete die politische Party am Neustädter Bahnhof.

Weiterlesen


Freiräume | News

Dresden: Spontandemonstration nach Räumung

25. März 2009 - 11:06 Uhr

Heute wurde in Dresden eine Spontandemonstration gegen Polizeigewalt und für den Erhalt des am Samstag besetzt- und geräumten Hauses auf der Hechtstraße 7 durchgeführt. Diese wurde von einem massiven Polizeiaufgebot begleitet.

Am Samstag, den 21.03. wurde um 14:30 Uhr ein seit Jahren leerstehendes Haus auf der Hechtstraße 7 besetzt (siehe Indy) und um 22:15 Uhr brutal von der Polizei geräumt. Um gegen die Räumung und die anhaltende Polizeigewalt in Dresden zu protestieren, versammelten sich heute ca. 60 Menschen auf dem Pirnaschen Platz. Von Anfang an wurde der Demonstrationszug von mindestens mehr als doppelt so vielen Beamt_innen begleitet.

Weiterlesen


Freiräume | News | Soziales

Besetztes Haus im Hechtviertel wird geräumt (Update 23.03.)

23. März 2009 - 12:00 Uhr

Nur sieben Stunden nach der friedlichen Besetzung eines leerstehenden Hauses im Dresdner Hechtviertel wurde um 22 Uhr mit der Räumung begonnen. Gegen 22 Uhr versuchte eine Einsatzhundertschaft der Dresdner Bereitschaftspolizei zu den etwa 50 BesetzerInnen vorzudringen und verletzte dabei mit Hunden und Schlagstöcken mehrere vor dem Haus stehende Personen. Gleichzeitig wurden ganze Straßenzüge gesperrt und Straßenbahnen umgeleitet. Den Einsatz begleitete neben einigen Polizisten in Zivil auch ein Hubschrauber der Polizei, der mit einem Scheinwerfer versuchte, die umliegenden Straßenzüge auszuleuchten. Gegen 23 Uhr war das Haus schließlich wieder komplett geräumt und die Personalien der BesetzerInnen festgestellt.

Weiterlesen