Nazis

Freital: Kleingarten verwüstet

29. November 2016 - 23:42 Uhr

Bei einem offenbar rassistisch motivierten Einbruch in Freital haben bislang unbekannte Personen nach Polizeiangaben einen Kleingarten verwüstet und Sachschäden in bisher noch unbekannter Höhe verursacht. Dabei wurden in einer Kleingartensparte auf dem Zauckeroder Weg zwischen dem 24. November und 26. November mehrere Bäume herausgerissen, sowie ein Swimmingpool, ein Gewächshaus und ein Vogelhäuschen beschädigt. Am Tatort hinterließen die Unbekannten einen Zettel mit rechten Parolen.

In einer ersten Reaktion missbilligte Freitals Oberbürgermeister Uwe Rumberg (CDU) die „frevelhafte Tat“. Zugleich zeigte sich Rathaussprecher Matthias Weigel besorgt, „dass solche einzelnen Ereignisse die Menschen in unserer Stadt verunsichern beziehungsweise verängstigen, das friedliche Zusammenleben stören und das Ansehen unserer Stadt beschädigen“. Anschließend rief er dazu auf, „extremistische Straftaten, gleich welcher Couleur, […] mit der ganzen Härte des Gesetzes zu bekämpfen“.


Veröffentlicht am 29. November 2016 um 23:42 Uhr von Redaktion in Nazis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.