Nazis

Internationales Hooliganturnier mit Dresdner Beteiligung

Am vergangenen Samstag fand im Stadion von Ślęzy Wrocław ein von Śląsk-Hooligans organisiertes eintägiges Fußballturnier mit insgesamt acht Mannschaften statt, an dem sich auch eine Gruppe rechter Hooligans der SG Dynamo Dresden beteiligte. Das geht aus einem Bericht hervor, der am Dienstag auf einer bekannten tschechischen Hooliganplattform veröffentlicht wurde. Neben rechten Anhängern der Schwarz-Gelben nahmen auch Hooligans der Vereine Ferencváros Budapest, Baník Ostrava, FK Dinamo Minsk, Botew Plowdiw und NK Olimpija Ljubljana an dem international besetzten Turnier teil.

Bericht zum Turnier (Quelle: Screenshot)Die Veranstaltung, bei der nicht nur Fußball gespielt wurde, stand unter dem Motto „Europa erwache!“. Zum Abschluss des Tages, an dem die Dresdner im Tauziehen den ersten Platz erreichten, sorgten nicht nur reichlich Alkohol, sondern auch mehrere bekannte rechte Bands aus Polen und Tschechien für Unterhaltung. Neben der polnischen RAC-Band Obłęd, trat auch die Band Legion Twierdzy Wrocław auf, deren Tonträger unter anderem beim rechten Dresdner Musiklabel „OPOS Records“ vertrieben werden.

Die Allianz von Nazis und rechten Hooligans ist besonders im Osten Europas keine Neuigkeit. Bereits wenige Tage nach den Ausschreitungen russischer Hooligans in Marseille am Rande ihres EM-Spiels gegen England, hatten polnische Hooligans an gleicher Stelle mit einem „Defenders of European Culture“-Spruchband für Aufsehen abseits der Spielfelder gesorgt. Bereits im Oktober 2015 hatten Ultras von Śląsk Wrocław in ihrem Heimspiel gegen Lech Posen mit einer Choreographie zur Verteidigung des christlichen Abendlandes aufgerufen.

Rechte Hooligans aus Dresden, Zwickau und Chemnitz bei der diesjährigen Fußball-Europameisterschaft in Frankreich:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.