Alle Artikel zum Thema: Geschichte

Freiräume | Kultur

Der SemperOpernball – Eine Dresdner Erfolgsgeschichte

7. Februar 2020 - 13:42 Uhr

Als politisch interessierte und schreibende Person ist es in dieser Stadt manchmal schon nicht einfach. Da stößt einem die in diesem Jahr mindestens kontrovers diskutierte Vergabe des St.-Georgs-Orden plötzlich wieder auf ein schon fast vergessenes Dresdner Event. Als wäre die Vergabe eines nicht einmal zweitrangigen Ordens an einen ägyptischen Menschenschlächter nicht schlimm und berichtenswert genug, wurden in sekundenschnelle Assoziationen und Erinnerungen der letzten Jahre aufgeweckt, über die es wert wäre, zu berichten.

Ein paar unvollständige Gedanken:

Weiterlesen


Kultur

Alles Opfer! oder Grenzenlose Heiterkeit

23. September 2011 - 08:06 Uhr

Alles Opfer! oder Grenzenlose Heiterkeit (Foto: Matthias Horn, Quelle: Staatsschauspiel Dresden)

Bericht von der Premiere eines surrealen Stückes deutscher Erinnerungsängste am 17. September im Kleinen Haus Dresden

Von Danilo Starosta

Erika Steinbach, Inka oder auch Katharina Witt und diverse Aufklärungsjournalisten interpretiert mein Gehirn in das Stück. Auch wenn diese nichts mit den Geschichten der Figuren zu tun haben, nicht mit Marie Wagner, dem Schlagersternchen, dessen Karriere vom Vater in der DDR gestartet wurde, nicht mit der Geschichte der ihren Fluchtversuch verdrängenden Grottenolmforscherin Antonia Lammert und auch nicht mit Martha Dreier, der Naziwitwe aus Überzeugung und ohne Scham. Tillich und Merbitz konstruiere ich beim Zuschauen hinein. Diese sind sicher nicht im Schlagergeschäft wie dieser Lennart Wagner, Vater, Manager und Ex-Sänger, doch beginnen ihre Geschichten eben auch in dieser so fernen DDR und sie sind auch irgendwie immer noch in ihrem „Geschäft“. So fast unter sich, also homogen ostich, „Zonis beieinander sein“, hätten sie eine Schicksalsgemeinschaft sein können.

Weiterlesen


Antifa | Kultur | News

22.10.2009 Vortragsreihe zu Antiziganismus in Europa (Teil 1/4)

21. Oktober 2009 - 19:27 Uhr

Antiziganistische Zustände – Einführung in Geschichte und Gegenwart des Antiziganismus.

Wann? 22. Oktober 2009, 20.00 Uhr
Wo? AZ Conni Dresden
Wer? Kathrin Herold und Markus End

Auftaktverstaltung zu einer vierteiligen Vortrags- und Diskussionsreihe unter dem Titel „Antiziganismus in Europa. Zur Aktualität der Feindschaft gegenüber Roma“. Die beiden Referent_innen geben eine allgemeine Einführung in den Themenkomplex des Antiziganismus. Dabei wird auf die lange Geschichte dieses Ressentiments in Europa, den nationalsozialistischen Massenmord an Roma und Sinti und deren Nachkriegsverfolgung in der BRD eingegangen. Auch die gegenwärtig wieder zunehmenden Ausschreitungen und Pogrome gegen Roma in vielen Länder Europas werden Thema sein.

Weiterlesen