Alle Artikel im Ressort: Feminismus

Feminismus

Feminist*innen nehmen sich in Dresdner Neustadt die Nacht zurück 

7. Mai 2022 - 11:20 Uhr

Am Vorabend des 1. Mai zog um 21 Uhr die erste „Take Back the Night“ -Demonstration Dresdens kraftvoll und kämpferisch durch die Neustadt. Ca. 150 FLINTA* (Frauen, Lesben, nichtbinäre, inter, trans und agender Personen ) und Queers nahmen sich eben jenen öffentlichen Raum zurück, der ihnen laut ihrem Aufruf immer noch durch patriarchale Gewalt verwehrt werden soll. Gleichzeitig mit weiteren TBTN-Demos in Bremen, Berlin und München, liefen die Aktivist*innen unter dem Motto „Vereint in unserem Schmerz, vereint in unserer Wut – für die Zerschlagung des Patriarchats“. Zugleich wurde mit der Demonstration ebenso den Opfern von Femiziden gedacht.

Weiterlesen


Feminismus

Fußball-Ausstellung im Zentralwerk: Fantastic Females

5. April 2022 - 14:01 Uhr

Am vergangenen Samstag fand im Zentralwerk Dresden die Eröffnungsveranstaltung zur Ausstellung „Fantastic Female – Football her.Story“ statt. Die Ausstellung beschäftigt sich mit der Beteiligung an und der Perspektive von Frauen auf die Fußballfankultur. Sie wurde vom Fanprojekts Dresden und dessen Ehrenamtsgruppe in die Landeshauptstadt geholt und ist noch bis zum 9. April jeweils zwischen 14 und 20 Uhr im Saal des Zentralwerks im Stadtteil Pieschen zu sehen.

Weiterlesen


Feminismus

Scheiben von LGBTQI*-Bar in Dresden eingeworfen

3. April 2022 - 11:04 Uhr

In der Nacht vom 28. März auf den 29. März wurden die Scheiben der Boys Bar in der Dresdner Neustadt eingeworfen, das berichteten die Betreiber:innen der bereits seit vielen Jahren existierenden LGBTQI* Bar auf Instagram. Laut der Dresdner Polizei hätten Unbekannte zwischen 0 und 8 Uhr die Eingangstür des Ladens mit einer Flasche beschädigt. Dabei entstand ein Sachschaden von 500 Euro. Zu einem möglichen Hintergrund der Tat äußerten sich die Behörden nicht, vielmehr werde wegen Sachbeschädigung ermittelt.  

Weiterlesen


Feminismus

Kämpferischer Protest und ausgelassene Stimmung bei Veranstaltungen zum feministischen Frauenkampftag

14. März 2022 - 20:55 Uhr - Eine Ergänzung

Anlässlich des internationalen Frauenkampftages am 8. März hatten verschiedene Gruppen zum gemeinsamen Protest am König:innenufer mobilisiert, das offiziell als Königsufer bekannt, konsequenterweise im Sinne einer geschlechtergerechten Sprache umbenannt wurde. Wie bereits im letzten Jahr, wurde der Platz vor den Treppen ab 14 Uhr zu einem öffentlichen Veranstaltungs- und Treffpunkt für feministischen Streik, Austausch und Vernetzung. Auch in diesem Jahr gab es Infostände, Kuchen und verschiedene kleine Aktionen bei bestem Wetter, das wohl seinen Beitrag für die gute Stimmung und die zahlreichen Besucher:innen leistete.

Weiterlesen


Antifa | Feminismus

Dresden: Familie – aber Reaktionär und ohne Frauen

26. Oktober 2021 - 19:16 Uhr - Eine Ergänzung

Am vergangenen Wochenende fanden sich auf Einladung der AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag mehrere Dutzend Abgeordnete anderer europäischer rechter Parteien im Schloss Albrechtsberg in Dresden ein. Sie nahmen dort an der ersten AfD-Familienkonferenz teil. Am Ende der Veranstaltung stand eine gemeinsame Erklärung, die sich gegen „Identitätspolitik“ und „Schwangerschaftsabbrüche“ richtete.

Weiterlesen


Feminismus | Soziales

Öffentliche Aufarbeitung: Diskussionsveranstaltung zu Fällen sexualisierter Gewalt in Heidenau

19. Oktober 2021 - 16:35 Uhr

Am 18. September 2021 fand in der Stadt Heidenau eine von der Heidenauer Kirchgemeinde St. Georg ausgerichtete Diskussionsveranstaltung statt. Thema der Veranstaltung war der Umgang mit sexualisierter Gewalt in der katholischen Gemeinde. Der Pfarrer Herbert Jungnitsch hat laut Recherchen der Sächsischen Zeitung während seiner Amtszeit in den 1960er Jahren mindestens vier Mädchen zwischen 3 und 8 Jahren seiner Kirchgemeinde schwere sexualisierte Gewalt angetan (addn.me berichtete). Beteiligt waren weitere Unbekannte, die nach Aussagen der Betroffenen ebenfalls der Gemeinde angehört haben.

Weiterlesen


Feminismus

Kundgebung für die Streichung des § 218 StGB

3. Oktober 2021 - 19:31 Uhr

Unter dem Motto „Weg mit § 218 StGB“ fand am 28. September anlässlich des Internationalen Safe Abortion Day – dem internationalen Tag für sichere Schwangerschaftsabbrüche – auch in Dresden eine Kundgebung statt. Organisiert wurde diese von den Beratungsstellen Pro Familia Sachsen, dem Projekt Melisse aus Leipzig und Pro Choice Sachsen. Die Streichung des § 218 aus dem Strafgesetzbuch war eine zentrale Forderung der Versammlung. Die Initiativen forderten Zugang zu kostenlosen, wohnortnahen und sicheren Schwangerschaftsabbrüche, die Anerkennung von Schwangerschaftsabbrüchen als Grundversorgung und Kassenleistung und dass die Behandlung in die medizinische Ausbildung integriert wird. 

Weiterlesen


Feminismus

Feminism for Future – Teil 2

24. Juni 2021 - 17:24 Uhr

Zweiter Teil des Berichtes über das Internationalismus Festival N°2 zu feministischen Kämpfen (Teil 1 nachlesen).

Samstag und Sonntag standen ganz im Zeichen der Zukunft. Nachdem am Nachmittag zahlreiche Workshops lokaler feministischer Akteur:innen wie z.B. böse&gemein, des FoK*ollektivs, dem Educat Bildungskollektivs stattfanden, stellte am Abend das Herausgeber:innenkollektiv der Kampagne „Gemeinsam Kämpfen“ das kürzlich erschienene Buch „Wir wissen, was wir wollen – Frauenrevolution in Nord-und Ostsyrien“ vor. Es besteht aus über 200 Interviews, die die Herausgeber:innen im Winter 2018/2019 auf einer Delegationsreise in den selbstverwalteten Gebieten in Nord- und Ostsyrien mit Frauen geführt haben. 

Weiterlesen


Feminismus

Feminism for Future – Teil 1

20. Juni 2021 - 13:12 Uhr

Erster Teil eines Berichtes über das Internationalismus Festival N°2 zu feministischen Kämpfen.

Vom 2. bis 6. Juni 2021 veranstalteten das Internationalistische Zentrum (IZ) Dresden, das Dresdner Ortskomitee Women Defend Rojava and friends das Internationalismus Festival N°2 zu feministischen Kämpfen der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, lokal und global. Aufgrund der Corona-Pandemie fand ein Großteil des Festivals im digitalen Raum statt. Es stand unter dem Motto: „Wir schauen in die Geschichte, um für die Gegenwart zu lernen und gemeinsam für eine bessere und feministische Zukunft zu kämpfen. Dabei verbinden wir unsere lokalen Kämpfe mit der Welt!“ In zahlreichen Vorträgen, Workshops und Podien war Gelegenheit, über vergangene und gegenwärtig geführte feministische Kämpfe zu lernen und Verabredungen für Zukünftige zu treffen.

Weiterlesen


Feminismus

Sexualisierte Gewalt in der katholischen Kirche – Heidenauer Gemeinde beschließt Einebnung von Priestergrab

7. Juni 2021 - 12:11 Uhr - Eine Ergänzung

Elf Jahre ist es her, seit auch in Deutschland in großem Stil über sexualisierte Gewalt in der – vor allem katholischen – Kirche gesprochen wurde. Auslöser war ein offener Brief des damaligen Rektors des Berliner Canisius-Kollegs, in dem er Opfer von sexualisierter Gewalt in der katholischen Kirche aufforderte, an die Öffentlichkeit zu gehen. Vorangegangen waren zahlreiche Skandale in den USA, Irland und anderen europäischen Staaten. Die durch die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) in Auftrag gegebene MHG-Studie ermittelte 3.677 von sexualisierter Gewalt betroffene Kinder und Jugendliche sowie 1.670 beschuldigte Kleriker für den Zeitraum von 1946 bis 2014. Einer dieser Fälle wird nun – 11 Jahre später – in Heidenau heiß diskutiert. 

Weiterlesen