Nazis

Brandanschlag auf Parteibüro in Löbtau

16. September 2017 - 17:55 Uhr

In Zusammenhang mit einem Brandanschlag auf ein Wahlkreisbüro des Landtagsabgeordneten André Schollbach (Die Linke) in Löbtau sucht das Operative Abwehrzentrum (OAZ) der Sächsischen Polizei nach Hinweisen. Nachdem zwischen dem 9. und 11. September zunächst die Eingangstür beschädigt worden war, versuchten der oder die Täter im Anschluss daran, die Türverkleidung in Brand zu setzen. Es entstanden Sachschäden in bislang noch unbekannter Höhe.

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass der oder die bislang noch unbekannten Täter auch für ein am 8. September beschädigtes Transparent in Frage kommen, sucht das OAZ nach Personen die beobachten konnten, wer von Freitag auf Samstag Plakate am Zaun vor dem Wahlkreisbüro in der Rudolf-Renner-Straße befestigt hatten.

Ebenfalls am vergangenen Wochenende war das in einem Hinterhof der Leipziger Vorstadt abgestellte Wahlkampfauto des Grünen-Bundestagsabgeordneten Stephan Kühn mit einer Eisenstange beschädigt worden. Wer Hinweise zu beiden Taten geben kann wird gebeten, sich unter der 0351–4832233 mit der Dresdner Polizei in Verbindung zu setzen.


Veröffentlicht am 16. September 2017 um 17:55 Uhr von Redaktion in Nazis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.