Lesenswert

Verfassungsschutz soll Rechtsextremismus-Ermittlungen behindert haben

4. Februar 2013 - 00:11 Uhr

Thüringens Verfassungsschützer wollten 1998 Unruhe in der rechtsextremen Szene vermeiden und baten darum, Ermittlungen zu unterlassen. So schildert es ein Zielfahnder.

Quelle: Die Zeit (31.01.2013)


Veröffentlicht am 4. Februar 2013 um 00:11 Uhr von Redaktion in Lesenswert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.